Grundierung im Einsatz

Grundierung für Holz, Eisen, Stahl, Metall, Zink, Aluminium, Kunststoff

Grundierung: Warum grundieren?

Damit Farben oder Lacke dauerhaft auf Oberflächen halten, sollte man sie vorab grundieren: Die Grundierung schafft einen einheitlich saugenden und tragfähigen Untergrund, nur so haften Lacke und Farben optimal. Sogenannte Haftvermittler in Grundierungen gewährleisten, dass zum Beispiel auch von schwierig zu beschichtenden Materialien wie Zink nichts abblättert. Sie bilden eine spezielle Oberflächenstruktur, auf der Lacke besonders gut halten.

Jeder Untergrund hat in der Bearbeitung spezielle Anforderungen. Grundierungen sind dabei die Grundvoraussetzung für beste Ergebnisse. Das umfassende Angebot von Jaegerlacke bietet Ihnen für jeden Untergrund die passende Grundierung:
Übrigens: Grundierungen schützen je nach Rezeptur auch Metalle vor Rost oder Holz vor Pilzbefall.

Welche Grundierungen gibt es?

Hier zeigen wir Ihnen, in welche Kategorien Grundierungen unterteilt sind und für welchen Anstrich sie geeignet sind.

Universal-Grundierung

Die Universal-Grundierungen sind für den Anstrich verschiedenster Oberflächen im Innen- und Außenbereich geeignet. Metalle wie Eisen, Stahl, Zink, Aluminium, viele Kunststoffe, Holz und pulverbeschichtete Bauteile lassen sich so unkompliziert lackieren. Alle Multigrund-Produkte schützen die behandelten Untergründe zuverlässig vor Korrosion, sind nitrofest und bis zu 80°C hitzebeständig. Ob der klassische Multigrund, handlich und einfach zu verarbeiten als Multigrund-Spray, die Grundierung aus der Spraydose oder wasserverdünnbar wie der Aqua Multigrund.

Unsere Universalgrundierung Aqua Multigrund auf Wasserbasis präsentiert sich mit verbesserter Rezeptur und eignet sich jetzt auch für pulverbeschichtete Flächen. Aqua Multigrund kann im Innen- und Außenbereich eingesetzt werden, hat ein sehr gutes Haftvermögen, trocknet schnell und bietet einen ausgezeichneten Schutz vor Korrosion.

Als Hersteller von Grundierungen garantieren wir Ihnen höchste Qualitätsstandards. Die Zuverlässigkeit unserer Haftgründe ist für uns als Lieferant selbstverständlich.

Haftgrund

Haftgrund eignet sich wie der Name schon leicht verrät für die Anwendung auf nicht-saugfähigen Untergründen als Haftvermittler des darauffolgenden Anstriches mit einer Farbe oder einem Lack. Untergründe: Eisen, Stahl, Zink, Aluminium, verschiedenen Kunststoffen und Holz oder auch pulverbeschichtete Bauteile. Für eine effektive Grundierung als Haftgrund eignen sich der lösemittelhaltige Jaeger Multigrund-Spray 714, Jaeger Multigrund 715 sowie der wasserverdünnbare Aqua-Multigrund 716 hervorragend.

Epoxidharz-Grundierungen 2-komponentig

Epoxidharz-Grundierungen wie das Kronalit® Spezial-Grundierharz werden hauptsächlich zur Absperrung gegen Restfeuchte aus dem Untergrund eingesetzt, oder wenn ein hoher Verfestigungsgrad des Untergrundes gefragt ist, für alle mineralischen Untergründe zur Vorbereitung einer Bodenbeschichtung.
Die 2-Komponenten Grundierungen Kronalit Epoxy Grundfarbe ist ideal zur Grundierung von Maschinen, Geräten und Stahlkonstruktionen mit hoher mechanischer und chemischer Belastung. Sie ist für Temperaturen von -30°C bis zu 140°C trockener Wärme geeignet. Auch bei mineralischen Untergründen z.B. Bodenflächen kann dieses bewährte System zum Einsatz kommen.

Sperrgrund / Isoliergrund

Sperrgrund und Isoliergrund können synonym verwendet werden. Eine solche Isolier-Farbe oder -Grundierung verhindert das Durchschlagen von Flecken und Verfärbungen etwa von alten Anstrichen oder Tapeten. Unser Produkte im Bereich Isoliergrund:

  • Kronen® Aqua Isoliergrund 321 – Farbloses wasserverdünnbares Grundier- und Absperrmittel zur Isolierung von Teer, Karbolineum, Asphalt, Bitumen, Ruß, Nikotin und Wasserrändern
  • Kronen® Aqua-Isolierweiss 323 – Wasserverdünnbare Isolierfarbe. Verhindert das Durchbluten von Teer, Asphalt, Karbolineum, Bitumen, Rauch- und Rußflecken, Farbstiften oder Holzinhaltsstoffen.
  • Kronengrund® braune Kanne 121 – Grundierung für saugenden Untergründen wie Gips, Gipskartonplatten, Kalk- und Zementputz, Beton, Eternit, Holz, Holzwerkstoffe
  • Kronen® Flecken-Isolierweiss 123HS – Isoliergrund gegen Verschmutzungen wie Wasserflecken, Nikotin, Bitumen, Rauch- und Rußflecken.

Putzgrund

Bei einer Putzgrundierung handelt es sich um eine Grundierung mit feinem Korn. Das Auftragen von Putzen und mineralischen Spachtelmassen wir damit erleichtert. Der Jaeger Iso-Mineralgrund 309 verbessert die Haftung und erleichtert das Aufbringen einer gleichmäßigen Spachtelschicht im Außen- und Innenbereich durch seinen hohen Sandanteil.

Wann benötige ich eine Grundierung mit Korrosionsschutz?

Um einzelne Oberflächen, Gegenstände, Geräte oder Fahrzeuge aus Metall vor Korrosion zu schützen, sollte vor dem eigentlichen Lackieren eine Rostschutz-Grundierung aufgetragen werden. Dieser Korrosionsschutz vermeidet die Rostbildung und macht die Objekte deutlich weniger anfällig und dadurch langlebiger. Die Grundierungen der Löwe Rost-Primer sind zum Beispiel ideal für Grundierungen im Automotive-Bereich geeignet. Auch die Grundierungen Multigrund-Spray 714, Multigrund 715 und Aqua Multigrund 716 sind mit einem aktiven Korrosionsschutz ausgestattet und schützen zuverlässig vor Korrosion.

Wie trage ich eine Grundierung auf?

Für das Auftragen einer Grundierung sind keine besonderen Werkzeuge nötig. Ähnlich wie bei dem Anstrich mit einer Farbe oder einem Lack wird sie mit einem Pinsel oder einer Rolle auf den Untergrund aufgetragen. Einige Grundierungen benötigen je nach Oberfläche und folgendem Anstrich mit Farbe oder Lack eine Verdünnung mit Wasser oder Lösemittel. Jetzt kommt natürlich noch die Frage wie lange eine Grundierung trocknen muss: Das kann man natürlich nicht so pauschal sagen. Die Trocknungszeit hängt von der Umgebungstemperatur und der Luftfeuchtigkeit ab. Je nach Art der Grundierung muss die grundierte Oberfläche ca. 2-6 Stunden trocknen (bei 20°C/55% r.F.).

X

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.