Dekorativer Kalkputz für Travertin-Kalksteinoptik

Travertino 930

Travertin ist ein attraktiver Kalkstein mit leicht poröser Struktur, der in der Architektur häufig zur Gestaltung besonders exponierter Bereiche eingesetzt wird. So bestehen die weltberühmten Säulen des Petersplatzes aus römischem Travertin. Mit dem natürlichen Kalkputz Jaeger Travertino, einer Rezeptur aus lange abgelagertem Sumpfkalk und einer ausgewählten Mischung von feinem Marmormehl aus Carrara, können Wandflächen im Innenbereich und sogar geschützte Außenflächen schnell und unkompliziert mit der edlen Travertin-Optik gestaltet werden. Die Beschichtung ist hoch diffusionsfähig und auf natürliche Weise antibakteriell und schimmel­abweisend.



Marmor aus Carrrara

Jaeger Travertino sieht aus wie echter Travertin-Kalkstein. Mit unserer vielseitigen Antikseife veredelt und geschützt, ersetzt diese Technik auch den Fliesenspiegel in der Küche und ist zudem in vielen Farben realisierbar.



Verarbeitung Travertin-Kalksteinoptik: So wird’s gemacht

Grundieren: Flächen mit Jaeger Iso Mineralgrund 309 grundieren, und trocknen lassen.

Auftragsweise: Jaeger Travertino wird in 2 Lagen mit der Jaeger Glättkelle oder Malertraufel aufgezogen.
Erste Lage gleichmäßig auftragen, anschließend mind. 12 Std. trocknen lassen. Zweite Lage gleichmäßig auftragen. Diese Schicht mit der Traufel verpressen und anschließend mit der Traufelkante im 90° Winkel die Oberfläche ­aufreißen, dies ergibt den Travertineffekt. Nach weiterer kurzer Trockenzeit die Oberfläche mit der Traufel nochmals verpressen. Dadurch entsteht eine Seidenmattoptik.

Mauerfugen: Sofern Mauerfugen gewünscht sind werden diese in die noch feuchte Schicht eingeritzt. Trocknung 48 Std.

Imprägnierung: 2 Lagen Jaeger Antik-Seife 985 mit Tuch oder Schwamm auftragen und nachpolieren.


1) Grundieren der Fläche mit Jaeger Iso-Mineralgrund 309.

2) 1. Lage Jaeger Travertino 930 mit der Glättkelle auftragen.

3) Nach Trocknung über Nacht 2. Lage Jaeger Travertino 930, mit der Glättkelle auftragen.

4) Nach einer Ablüftzeit von ca. 30 min die Oberfläche mithilfe der Kelle „aufreißen“. Oberfläche mit der Traufel nochmals verpressen.

5) Fugen in das noch feuchte Material einritzen. Überschüssiges Material aus den Fugen abbürsten.

6) Die Oberfläche kann mit Jaeger Antik-Seife behandelt werden.


Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.