Rationelle Venezianische Glättetechnik

Stucco Romano 939

Jaeger Stucco Romano ist ein mineralisch dispersionsgebundener Dekor-­Feinspachtel für die rationelle Ausführung von dekorativen Glättspachteltechniken. Mit nur zwei ­Lagen wird eine hochwertige, porzellanglatte Oberfläche im Stil der original venezianischen Glättetechniken erzielt.


Schimmernd wie Porzellan

Vor diesen Oberflächen bleibt jeder staunend stehen: Was ist das für ein Material? Porzellanglatt und schim-mernd, ganz wie in einer antiken italienischen Villa! Unsere sehr effektvolle Glättetechnik mit Stucco Romano kommt mit wenigen Arbeitsschritten aus und bietet erschwinglichen Luxus in seidigem Glanz oder hochglänzend.




Verarbeitung der Glättetechnik: So wird’s gemacht

1. Untergrundvorbereitung: Grundieren der Flächen mit Jaeger Iso-Mineralgrund. Untergrund gut glätten, evtl. vorhandene Riefen zeichnen sich später durch die Spachteltechnik ab.
2. Glättspachteltechnik: Bei der Glättspachteltechnik wird Jaeger Stucco Romano in zwei Lagen entweder Ton in Ton (italienische Weise) oder in unterschiedlicher Farbgebung (von hell nach dunkel) dünnschichtig aufgetragen.
3. Polieren: Nach dem Trocknen je nach Bedarf mit Schleifpapier P1200 schleifen, entstauben und mit der Veneziano Spachtel auf gewünschten Glanzgrad polieren. Alternative: schleifen mit P1200, entstauben, schleifen mit P2000 mit dem ­Getriebe-Exzenterschleifer Rotex RO 150 FEQ von Festool, abschließend ­polieren mit P4000 bis der gewünschte Glanzgrad erreicht ist.
3.1. Wachs Finish / Antik Seife: Bei besonders beanspruchten Objekten wie in Verkaufsräumen, Restaurants und Fluren empfiehlt sich ein Schutzüberzug mit Kronen® Wachs-Finish oder Antik Seife. Hierzu Kronen® Wachs-Finish mit der Veneziano Spachtel voll­flächig dünn aufspachteln und nach der Trocknung mit der Edelstahl-Spachtel auf Glanz polieren.

Achtung: Beim Einsatz von Wachs-Finish oder Antik-Seife darf die Fläche vor dem Auftragen nicht poliert werden.


1) Grundieren der Fläche mit Iso-Mineral­grund 309.

2) 1. Lage Stucco Romano mit der Traufel auftragen.

3) Fläche schleifen mit 320 er Schleifpapier.

4) 2. Lage Stucco Romano auftragen.

5) Polieren der Fläche mit der Traufel oder dem Getriebe-Exzenterschleifer Rotex RO 150 FEQ von Festool.


Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.